Archiv

Review zur Weihnachtsfeier am 01.12.16 in Kooperation mit Einhorn in der JFE TwentyTwo

Am 01.12.16 öffnete die JFE TwentyTwo von 15 bis 18 Uhr ihre Türen zur gemeinsamen Weihnachtsfeier in Kooperation mit Einhorn. Dies ist bereits das zweite Mal, dass wir die besinnliche Weihnachtszeit gemeinsam einleiten. Das diesjährige „Lichter- und Sternenfest“ stand ganz unter einem interkulturellem Stern. Wie feiern andere Länder und Nationen Weihnachten? Welche kulturellen Unterschiede gibt es? Dementsprechend gestalteten wir das gemeinsame Fest so, dass sich jede_r Einzelne angesprochen fühlt, fern ab von typischen Merkmalen wie Weihnachtsbäume oder Weihnachtsmännern als Deko-Elemente. Von den Speisen bis hin zur Raumgestaltung und der Musikwahl sollten sich möglichst viele kulturelle Eigenheiten widerspiegeln.

Verzaubert wurden die Gäste durch vielfältige Angebote von Einhorn, wie zum Beispiel: Kerzen dekorieren, Plätzchen verzieren und eigene Rezepte in Einweggläsern erstellen. Währenddessen lud der Chillraum der JFE TwentyTwo zu Tanz und Gesang ein. Im Offenen Bereich saßen alle Gäste – Eltern, Kinder, Jugendliche, das Team von Einhorn sowie das Team der JFE TwentyTwo und der KFE Rakäthe- bei ausgewählten internationalen Weihnachtsspezialitäten gemütlich beisammen und tauschten sich gegenseitig aus. Für Unterhaltung sorgte ein von der KFE Rakäthe vorbereitetes interkulturelles Weihnachtsquiz, bei welchem alle gemeinsam ihr Wissen auf die Probe stellen konnten.

Wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit und die vielen Ideen bei Einhorn und hoffen, dass wir nächstes Jahr erneut gemeinsam die besinnlichste Zeit des Jahres anstimmen können.

 

Lange Nacht der Familien "Neon-Light-Party" 2016 in der KFE Rakäthe

Über 80 Tanzwütige haben am 8.10.2016 in der Rakäthe die „Neon-Light-Party“ im Rahmen der Langen Nacht der Familien gefeiert. Der verdunkelte Bewegungsraum sorgte mit Schwarzlichtröhren für ein leuchtendes Erlebnis für die ganze Familie.
Mit Leuchtfarben bemalt, Knicklichtern ausgestattet und geflochteten Neon Zöpfen tanzten mit Jung und Alt bis 21 Uhr.  Viele Interessierte aus dem Kiez waren bei uns im Haus- aber auch Familien aus entfernten Bezirken reisten extra für die leuchtende Party an. Zum Glück haben unsere Großen tatkräftig bei der Organisation mitgeholfen und die neuen Besucher_innen empfangen, Snacknachschub besorgt und geschminkt was das Zeug hält.
Zwischen Tanzen und Schminken wurde rege über humanistische Jugendarbeit und Partizipation diskutiert. Neuen Eltern aus der Region konnten wir einen tollen Einblick in unsere tägliche Arbeit bieten.
Wir danken allen Besucher_innen die unsere Neo Night Party zu einem riesen Erfolg gemacht haben!

 

Review zur U18 Wahl am 08.09.16 und 09.09.16 in der JFE TwentyTwo

Im September 2016 fand in der JFE Twenty Two die U18 Wahl statt. Die Einrichtung wurde zum öffentlichen Wahllokal und öffnete zwei Tage lang ihre Türen für Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern.

Am 08.08.16 gestalteten wir ein WorldCafé, bei dem wir alles für die eigentliche U18 Wahl vorbereiteten. Am 09.09.16 startete dann die Wahl. Im offenen Bereich konnten sich alle Besucher über die unterschiedlichen Parteien erkundigen. Nebenbei wurden kleine Speisen und Getränke angeboten. Im Computerraum gab es während der Veranstaltung die Möglichkeit, sich über Computer, Videos und Apps einen Überblick zum Thema „Was und wen wähle ich eigentlich wie?“ zu verschaffen. Der Sportraum wurde dann zum eigentlichen Wahllokal umgewandelt. Eine selbst gebastelte Kabine diente dabei als Sichtschutz. Im Kreativraum konnten die Kinder und Jugendlichen eigene Stoffbeutel bemalen, beschriften und vieles mehr. Die Gestaltung des Beutels richtete sich dabei nach der eigenen Vorstellung von Gegenwart und Zukunft. Was fehlt in Berlin? Was sollte es künftig geben? Worauf kann ich nicht verzichten? Was muss noch entwickelt oder aufgebaut werden? Viele drückten sich durch ein selbst entworfenes und gezeichnetes Bild aus. Als die Wahllokale um 18 Uhr schlossen, gab es eine gemeinsame Auszählung der abgegebenen Stimmen mit einer Präsentation der Ergebnisse. Nach der Auswertung nahmen alle an der Wahlparty vor Ort teil. 

 

Review zur Modenschau beim Stierbrunnenfest am 09.07.16

Im Rahmen unserer Drittmittel-Projekts „Design dir deinen eigenen Style“ veranstalteten wir eine Modenschau auf der Bühne beim Stierbrunnenfest im BötzowKiez, in der die von den Kindern und Jugendlichen selbst genähten Sachen präsentiert wurden. Dazu performte eine Jugendliche ein Lied auf der Bühne, um die Show tatkräftig zu unterstützen.

 

 

Review zur Projektwoche „Tomorrowland – Create your future“  in der JFE TwentyTwo

Vom 11. bis 18. Juli 2016 hatten 25 bis 30 Schüler_innen der 7. Klassen der Kurt-Schwitters-Schule die Möglichkeit, auf die Frage „Wie soll meine Zukunft (in 10 Jahren) aussehen?“ mögliche Antworten zu finden. In fünf Teilbereichen zu Wohnen, Ausbildung/Job, Familie/Freund_innen, Freizeit und Style konnten sie die verschiedenen Facetten des Lebens in der Zukunft bestimmen sowie Gedanken und Ideen über ihre Pläne für deren Umsetzungen entwerfen.

Die Herangehensweise im fünfstündigen Workshop orientierte sich an einem medienpädagogischen Schwerpunkt, der Einbindung von Smartphones, Tablets, Laptops und zugehörigen Apps/Anwendungen und Softwaren. Auch kreative Ausdrucksformen wie Graffiti und Nähen wurden integriert. Unterstützung für das Projekt bekamen wir von den zwei Honorarkräften Alina Schmitz und Nils Jung, die nicht nur maßgeblich an der Organisation beteiligt waren, sondern auch das Geschehen interaktiv begleitet haben.

 

Review zum Kochduell am 04.06.16 in der JFE Twenty Two

Eltern und Kinder traten gemeinsam als Team gegen den "Henssler" im Kochduell an. Ganz in Manier der  TV-Sendung "Grill den Henssler" kochten die Parteien zur gleichen Zeit und die Jury kürte den Gewinner. Für jedes Team wurde ein Preislimit festgelegt, von dem Kochzutaten eingekauft wurden, um sie dann später vorzubereiten. So entstanden unterschiedliche, selbst erwählte Drei-Gänge-Menus, welche die Jury ausgiebig testen durfte. Obwohl der "Henssler" (verköpert von der Jugendlichen Beatrice Le Petit - HobbyProfiKöchin unserer Einrichung:-) den Geschmackssieg davon trug, gingen alle Teilnehmer munter und vor allem mit einem vollen Magen nach Hause!


Review zum Kochduell in der JFE Twenty Two am 04.06.16

Eltern und Kinder traten gemeinsam als Team gegen den "Henssler" im Kochduell an. Ganz in Manier der  TV-Sendung "Grill den Henssler" kochten die Parteien zur gleichen Zeit und die Jury kürte den Gewinner. Für jedes Team wurde ein Preislimit festgelegt, von dem Kochzutaten eingekauft wurden, um sie dann später vorzubereiten. So entstanden unterschiedliche, selbst erwählte Drei-Gänge-Menus, welche die Jury ausgiebig testen durfte. Obwohl der "Henssler" (verköpert von der Jugendlichen Beatrice Le Petit - HobbyProfiKöchin unserer Einrichung:-) den Geschmackssieg davon trug, gingen alle Teilnehmer munter und vor allem mit einem vollen Magen nach Hause!

 

Philosophischer Brunch 2016 KFE Rakäthe

Am 11.06.2016 war es wieder soweit und unser Philosophischer Brunch startete in die dritte Runde. Dieses Mal haben wir uns mit dem Thema Medien auseinander gesetzt und eine Fachreferentin eingeladen uns und unseren Besucher_innen alles rundum das Thema Mediennutzung und Sicherheit zu erläutern. Im Anschluss kam es unter unseren Gästen zu einem regen Meinungsaustausch und ermunternden Diskussionen. Am Ende der Veranstaltung waren die Besucher_innen sehr dankbar für die zahlreichen Informationen und Tipps zum sicheren surfen im Netz und wie sie ihre Kinder vor gefährlichen Inhalten schützen können

Für die jüngeren Besucher_innen gab es ein Angebot zum Thema "Trickfilm selbstgemacht". Das Angebot wurde von den Kindern mit sehr viel Freude angenommen. Der nächste Philosophische Brunch wird erst nach den Sommerferien stattfinden. Welchen Themengebiet wir uns dann widmen werden ist aktuell noch offen, wird aber früh genug bekannt gegeben.

 

Review zum Hackathon und Indoor-Flohmarkt am 16.04.16 in der JFE TwentyTwo

„Komm, wir bauen eine Traummaschine“ hieß es am Samstag, den 16.04.2016 in der Jugendfreizeiteinrichtung Twenty Two.

Gemeinsam mit den Jungen Tüftlern wurde getüftelt, gehackt und Wunschmaschinen gestaltet.

An verschiedenen Stationen konnten Maschinen aus verschiedenen Materialien wie Pappe und Papier, Holz, Lego, etc. gebaut und mit Motoren und elektronischen Bauteilen erweitert und damit zum Leben erweckt werden. Außerdem hatten die Teilnehmer_innen die Möglichkeit, über einfache Programmier-Sprachen ihre Maschinen auch „smart“ zu machen.

Dabei konnten die Teilnehmer_innen spielerisch die Grundlagen der Elektronik und Programmierung kennen lernen. Je nach Lust und Laune hatten sie die Möglichkeit sich an einer Station vertiefend mit dem Gegebenen auseinander zu setzen oder auch die Angebote an den verschiedenen Stationen miteinander kombinieren.

Zum Mittag gab es die große Pizza Station an der sich die 25 Teilnehmer_innen den Bauch voll schlagen konnten und zum Abschluss eine Präsentation gemeinsam mit den Eltern.

Gleichzeitig fand unser Flohmarkt in der JFE Twenty Two statt. Wir hoffen im Sommer bei besserem Wetter auf noch mehr Stände und kauffreudige Kundschaft.

Danke an unsere großen Mädchen für die tolle Betreuung unseres Tresens!Wir freuen uns auf weitere solcher tollen Aktionen!

 

Review zum Boy´s Day am 28.04.16 in der JFE TwentyTwo

Am 28.04.2016 fand deutschlandweit der Boy’s-Day statt an dem unsere Einrichtung die JFE Twenty Two teilgenommen hat.

Dafür haben sich bei uns 15 Jungs angemeldet die die 5-10. Klasse besuchen. 15 Jungen aus ganz Berlin sind zu uns in die Einrichtung gepilgert um an unserer Geocaching Rallye teilzunehmen.

Führung durch den Jugendclub und Gegenseitiges Kennen lernen standen zuerst auf dem Programm. Dann ging es mit Tablets bewaffnet in zwei Gruppen durchs Bötzowviertel.

An verschiedenen Stationen, z.B. der Kurt-Tucholsky-Bibliothek, der Homer Grundschule und der KFE Esmarchstrasse galt es Aufgaben zu lösen. Inhaltlich ging es vor allem um die Fragen:

Was macht eigentlich ein Erzieher in der Jugendarbeit und wie sieht die Ausbildung aus? Sowie die Notwendigkeit der Kooperation mit verschiedenen Akteuer_innen im Sozialraum kennen zu lernen.

In der Abschlussrunde konnten noch einige offene Fragen geklärt werden und der gemeinsame Tag bei einem Kicker Match ausklingen. 

 

Graffiti Projekt 2015 in der JFE Twenty Two

Die Jugendlichen der JFE Pasteurstrasse gestalteten in Zusammenarbeit mit zwei professionellen Graffiti-Künstlern die Vatenfall-Stromkästen im Bötzoviertel sowie das hauseigene Müllhaus vor der JFE.

 

Geocaching Projekt 2015 in der KFE Rakäthe

Mit mehreren Tablets geht es quer durch das Viertel - die Kinder erforschten die unterschiedlichen kulturellen Ebenen der Stadt (von Streetart bis hin zu musikalischen Elementen) im Sinne einer modernen Schnitzeljagd. 

 

Theaterprojekt "We are heroes" 2015 in der KFE Rakäthe

Welche Kräfte haben wir? Wofür kämpfen wir? Und was ist eigentlich ein Held?
Die Teilnehmer kreiierten ihre eigenen Superhelden, welche mit Heldenkräften gegen das Böse kämpfte. Es entstand ein beeindruckendes Bühnenbild voller Energy und Aussagekraft. Dokumenitert wurde die Aufführung bildnerisch in einem Buch sowie digital als Film.

HipHop-Projekt 2015 in der KFE Rakäthe

Zusammen mit Thomas Hebold (HipHop geht anders) kreierte unsere Jugendliche Beatrice LePetit ihren eigenen Song inklusive einem bewegenden Musikvideo. Wir bedanken uns für die erfolgreiche Zusammenarbeit und freuen uns auf künftige Projekte. Das Ergebnis seht ihr hier:

http://www.youtube.com/watch?v=pPjUy52l4Lk&feature=youtu.be

 

Molekularküche 2014 in der KFE Rakäthe
Was geht in den Töpfen, Pfannen und Schüsseln ab???
Wie kann man alltägliche Phänomene erklären???
Wie kann man neue und aussergewöhliche gerichte entdecken und selber kreieren???

Jene Fragen klärten wir in diesem Projekt und kreierten ein „Perfectes Dinner" für unsere lieben Eltern.

 

Rapprojekt mit Graf Fidi "Be Different" 2013 in der KFE Rakäthe

Rappen, Texte schreiben, Technikeinführung sowie Aufnahme und Produktion der ersten CD! Wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit mit Graf Fidi - ein Mensch der nicht nur Musik macht, sondern diese auch lebt!

 

Theaterprojekt "Die Clownis" 2012 in der  KFE Rakäthe

 

Zeitungsprojekt in der KFE Rakäthe

Vom Ausflug zu einer Berliner Tageszeitung zur Kreation eines eigenen Artikels.  Der Link zu unserem Artikel:

http://www.neues-deutschland.de/artikel/223892.kfe-esmarchstrasse-besucht-neues-deutschland.html 

 

Dokumentarfilmprojekt "Sieh´an!" 2011 in der KFE Rakäthe
WE-Workshops/ Vor- und Nachbereitungstreffen
zu Film- und Kameratechnik, Interviewmethodik und Schnitt bis hin zum eigenen Dokumentarfilm.

 

Foto- Projekt mit anschliessender Fotoausstellung 2011 in der
KFE Rakäthe

Kinder fotografierten den Bötzow-Kiez und entwickelten eine eigene Fotoausstellung in der KFE Esmarchstrasse.

 

Zirkus Wochenende- Workshop 2011- bei den JuHus 

Ob Einradfahrer Akrobatikmeister oder Jongleur- hier habt ihr die professionellen Kniffe gelernt, die man braucht, um eine kleine Show auf die Beine zu stellen.